- 78 77 76 75 74 73 72 71 70 69 68 67 66 65 64 63 62 61 60 59 58 57 56 55 54 53 52 51 50 49 48 -

Sonntag, 14. Oktober 2012

Milan «

Milan. Milan ist jemand, der meinen Blog liest. Er ist einer der einzigen, dem ich meinen Blog anvertraut habe. Eigentlich der Einzige. Es ist schon irgendwie komisch, da wir uns zu dem Zeitpunkt vielleicht 42h kannten, wenn nicht sogar weniger. Jedenfalls verstehen wir uns sehr gut und ich bin so unglaublich froh ihn kennen gelernt zu haben. Wirklich sehr froh, da es nicht so ein 'Wow. Ich habe jemanden auf einer Sauftour kennen gelernt und habe jetzt nicht sonderlich viel mit ihm zu tun - Freund' ist. Ihm habe ich mit meinem Blog eigentlich alles anvertraut und es gibt eine Sache, die mich wirklich zum nachdenken bringt. Wirklich. Irgendwie sogar jeden Tag. Er schickte mir, ohne irgendwelche Vorwarnung, einen Link. Der Link führte zu einem Bild. Zu dem Bild.
Das war irgendwie das erste mal, wo ich mir dann bei jemandem gedacht habe, dass er sich wirklich sorgt. Was ich nie wollte. Ich will nicht, dass man sich um mich Sorgen macht, das bin ich schließlich nicht Wert.
Trotzdem bin ich unendlich froh, jemanden wie Milan kennen gelernt zu haben. Ich weiß nicht, aber ich glaube ohne ihn, wäre momentan alles schlechter. Denn so gesehen, wenn ich so darüber nachdenke, ist er momentan der Einzige, der alles weiß. Schon komisch, jemanden sein ganzes Leben anzuvertrauen und das innerhalb wirklich kurzer Zeit. 1 Woche und 2 Tage. Und trotzdem kommt es mir vor, als würden wir uns schon Ewigkeiten kennen. Zurück zu dem Bild. Ich konnte es, wie gesagt, kaum fassen, dass er, wenn er so ein Bild sieht an mich denkt. Das hat mir gezeigt, dass ich was ändern muss. Nur ich weiß nicht wie. Ich meinte dann halt, dass ich es ihm nicht versprechen kann, aber ich werde es versuchen. Denke ich zumindest. Wenn ich nicht immer wieder so Anfälle bekomme. Genauso wie gestern. Gestern habe ich stundenlang durchgeheult. Weil mein Leben einfach so hässlich ist und so unnütz. Ich weiß nichts mit meinem Leben anzufangen. Rein gar nichts. - Schule. Vater. Mutter. Mutter's Freund. Mein Freund. Meine Freunde. Mein Leben. Mein Gewicht. Meine Anfälle. Meine kaputten Arme. - So viel, was mich beschäftigt. So viel, was mich zum weinen bringt. So viel, was mich bedrückt. So viel, was mich kaputt macht und zerstört!

Kommentare:

  1. Oh Süße, ich mach mir wirklich Sorgen um dich... Ich weiß nicht, ob du es schonmal mit einer Therapie versucht hast? Will dich zu nichts überreden, keine Sorge. Aber ich denke ein bisschen Unterstützung würde dir sehr gut tun, und du bist das sehr wohl wert. Mehr als das.

    Und zu deinem Kommentar: Ich hoffe, dass er nichts sagen wird. Aber sehen wird er es auf jeden Fall, er kennt mich zu gut. Aber ich glaube, so taktlos ist er nicht, mir das dann ins Gesicht zu schmeißen :D

    AntwortenLöschen
  2. irgendwie ist es seltsam wenn man so einen menschen kennenlernt dem man nach so kurzer zeit alles anvertraut, aber es ist auch gut so einen menschen zu haben, unglaublich gut.
    ich hoffe das du diesen menschen nie verlierst.


    danke für deine lieben worte, ich werde mein bestes geben.

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott wie ich sowas hasse. Einer Freundin von mir ist genau das gleiche passiert.
    Ich würde dir raten, zu einer Jugendberatung zu gehen, die gibts eigentlich fast überall, falls du eine Therapie machen möchtest. Die können dir super helfen, vielleicht auch ein Gespräch mit deiner Mutter führen? Ich habe damals meine Therapeutin auch selbst gesucht und meiner Mutter erst hinterher davon erzählt.
    Wenn du das gerne möchtest, dann gib es nicht auf. Ehrlich.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich solche Geschichten lese, werde ich immer sofort neidisch, freue mich aber total für diejenige.^^ Einfach, weil ich weiß, dass es ihnen dann besser geht. Mich freut das so, dass du jemanden hast, dem du dich restlos anvertrauen kannst. Und wenn er an dich denkt, wenn er dir so ein Bild schickt...wow, der Kerl ist wirklich ein Freund, der sich anscheinend auch richtig Sorgen um dich macht, was ?:D♥

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt Menschen, die dich lieben und das so wie du bist! So komisch es auch klingen mag, da du mich nur über meinen Blog kennst und ich dich nur über deinen, doch ich bin ebenfalls eine davon! Du bist ein richtig schönes Mädchen, wirklich. Es ist aber auch klar, dass man selbst es nicht so sieht, wenn man sich im Spiegel anschaut. Da ist nun noch wer, dem du wohl schon jetzt sehr wichtig geworden bist! Richtig süß, dass er dir das Bild geschickt hat! c:
    Denk an etwas, wenn du Abends oder Nachts im Bett weinst: Gerade in diesem Moment geht es auf der ganzen Welt noch vielen anderen Menschen so und sie verlieren dadurch ebenfalls wertvolle Körperflüssigkeit. Einer davon bin wohl auch ich. Du bist nicht alleine. Ich habe in der Zeit, wo ich jetzt nicht da war, viel an dich gedacht. ♥
    Das Glück, dass ein Mensch dich so liebt, wie du bist, das hast du dir wirklich verdient! Ich gönne es dir von ganzem Herzen. Tu dir bitte nicht weh. Versuche zu Lächeln, auch wenn gerade alles schrecklich aussieht. M wird und tut sicher auch alles daran setzen, dass er dich fröhlich sieht! Milan ebenso. :)

    Fühl dich ganz dolle und herzhaft gedrückt von mir! ♥

    Ich freue mich endlich wieder deine Posts lesen zu können. c:

    AntwortenLöschen
  6. das macht mir echt sorgen! und ich wünsche mir, dass du einen Ausweg aus all dem findest :*
    Kopf hoch & danke nochmal :) wenn du mal schreiben wilst, dann meld dich okay :* ♥

    AntwortenLöschen